Rehabilitation nach Nierenlebendspende

Was ist eine Nierenlebendspende?
Unter einer Nierenlebendspende versteht man die Spende einer Niere eines gesunden Menschen zur Transplantation. Aufgrund des anhaltenden Organmangels nimmt die Nierenlebendspende in Deutschland einen immer größer werdenden Stellenwert ein.
Die Spende einer Niere an einen nahestehenden Menschen ist ein ganz besonderes Geschenk, das von der Gesellschaft auch besonders gewürdigt werden muss.
 
Wer trägt die Kosten einer Lebendspende?
Im Zuge der gesetzlichen Neuregelungen zur Organspende, die am 1. August 2012 in Kraft traten, wurde auch der Versicherungsschutz von Lebendspendern verbessert. Künftig muss die Krankenkasse des Organempfängers - oder dessen private Krankenversicherung - anfallende Kosten in Zusammenhang mit einer Organspende übernehmen. Dazu zählt auch die Teilnahme des Spenders an einer Rehabilitation nach dem Eingriff.

Anschlussheilbehandlung
Diese Anschlussheilbehandlung wird von dem Transplantationszentrum, in dem die Nierenlebendspende durchgeführt wird, über den dortigen Sozialdienst beantragt. In der Regel sind für diesen Aufenthalt drei Wochen vorgesehen.

Spezielles Rehabilitationsprogramm für Nierenlebendspender
Wir haben ein Rehabilitationsprogramm entwickelt, das den Bedürfnissen des Spenders nach seiner Nierenspende Rechnung trägt. Es handelt sich hierbei nicht nur um eine Rehabilitation nach einem operativen Eingriff, sondern um die Evaluation der medizinischen Situation, die mit Einnierigkeit neu entstanden ist. Neben der internistisch-nephrologischen Betreuung werden dem Spender die gleichen Rehabilitationsmaßnahmen angeboten (siehe "Therapiemodule"), die auch für den Nierenempfänger vorgesehen sind.

Gemeinsame Reha von Spender und Empfänger
Es hat sich für den Gesundungsprozess als förderlich erwiesen, wenn Lebendnierenspender und Transplantatempfänger gemeinsam die Rehabilitation antreten. Hier können sich Spender und Empfänger mit psychotherapeutischer Begleitung mit dem jetzt neu eingetretenen Zustand und den spezifischen Anforderungen nach der erfolgten Lebendnierenspende und Lebendnierentransplantation vertraut machen.

Unterbringung
Es kann zwischen der Unterbringung in zwei Einzelzimmern oder in einem gemeinsamen Doppelzimmer gewählt werden.

Ihr Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon