Unsere Aufnahmebedingungen in der neurologischen Frührehabilitation Phase B

Patienten der neurologischen Frührehabilitation Phase B müssen definitionsgemäß akut-stationär behandlungsbedürftig sein (sogenannte ASB-Kriterien müssen erfüllt sein). Die Einweisung für Patienten der Phase B erfolgt durch Ihr Krankenhaus, den zuständigen Arzt oder den Sozialdienst.

Für eine Anmeldung, weitere Informationen oder Fragen zu den Aufnahmemodalitäten steht Ihnen unser Aufnahmeteam gerne zur Verfügung.

Unter folgenden Voraussetzungen können Patienten in der neurologischen Frührehabilitation der m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn aufgenommen werden.

Indikationen:

  • Schlaganfälle (Ischämien, Blutungen)
  • extra- und intracranielle Gefäßoperationen (außerhalb und innerhalb des Schädels)

 

  • Schädel-Hirn- und Rückenmarksverletzungen
  • Operationen am Gehirn, Rückenmark oder peripheren Nerven
  • (Heredo-)Ataxien (Ataxie: mangelnde Koordination und fehlerhaftes Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen bei der Ausführung von Bewegungen)
  • Multiple Sklerose
  • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen
  • neuropsychologische Störungen des Gedächtnisses
  • neuromuskuläre Erkrankungen

Entlassmanagement

Im Akut-Bereich der Fachklinik Bad Heilbrunn kommt das Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V zur Anwendung.

Ihr Ansprechpartner

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon