Unser Behandlungskonzept in der neurologischen Rehabilitation Phase B

Für neurologische Patienten mit höherer Pflegebedürftigkeit, Lähmungen und Gangstörungen, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen (auch schwerste Schluckstörungen mit der Notwendigkeit von Trachealkanülen- und/oder enteraler Sondenernährung) sowie Orientierungsstörungen stehen in unserer Phase-B-Station 14 Betten zur Verfügung.

Die Station verfügt über einen Überwachungsbereich mit entsprechendem Monitoring von Vitalparametern wie Sauerstoffversorgung, Blutdruck, Herzfrequenz etc. Frühreha-Patienten müssen definitionsgemäß akut-stationär behandlungsbedürftig sein (sogenannte ASB-Kriterien müssen erfüllt sein).

Schwerpunkte/Spezialisierungen in der neurologischen Rehabilitation Phase B

Die m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn bietet in ihrer Fachabteilung für Neurologie stationäre Behandlung nach/bei:

  • Schlaganfällen, Hirnischämien, Hirnblutungen, Subarachnoidalblutungen
  • extra- und intracraniellen Gefäßeingriffen am Gehirn
  • Schädel-Hirn- und Rückenmarksverletzungen
  • Operation an Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven
  • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen
  • (Heredo-)Ataxien
  • neuromuskulären Erkrankungen



  • Parkinson-Syndromen
  • Multipler Sklerose
  • amyotrophischer Lateralsklerose (ALS) und anderen neurodegenerativen Erkrankungen
  • Guillain-Barré-Syndrom, CIDP, CIP/CIM, Polyneuropathien
  • Myopathien
  • entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems

Ihr Ansprechpartner

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon