170 PS für die Langläufer


170 PS für die Langläufer

Bad Heilbrunn. Ein neues Loipenspurgerät präpariert seit diesem Winter die rund zwölf Kilometer lange Loipe rund um das Bad Heilbrunn. "Das neue Fahrzeug war dringend nötig", so Wolfgang Heidenreich vom Skiclub Bad Heilbrunn bei der offiziellen Vorstellung des Geräts. "Das alte hatte Probleme mit der Skatingspur und Eisklumpen auf der Loipe hinterlassen." Es habe zehn Jahre gute Dienste geleistet. Heidenreich hofft, "dass das neue genauso lange mitmacht."

Das alte Spurgerät wurde für 11 000 Euro an eine Privatperson verkauft, um damit Halfpipes aufzuschieben. Das jetzige 170 PS starke Fahrzeug ist schon gebraucht. Neu würde es 150 000 Euro kosten. So belief sich der Kaufpreis auf 68 000 Euro. "Es wurde aber überholt. Wir haben es zum Beispiel mit Gummiketten aufrüsten lassen." Um die Loipe will sich Heidenreich gemeinsam mit seinem Skiclub-Kollegen Michael Masur regelmäßig kümmern.

Finanziert wurde die Anschaffung von der Gemeinde Bad Heilbrunn sowie einigen Spendern. So haben sich die Fachklinik und die Sparkasse mit jeweils 3 000 Euro beteiligt. Besonders dankt Bürgermeister Thomas Gründl den Landwirten, über deren Grund die Loipe führt. "Dass das so reibungsfrei läuft, ist nicht selbstverständlich."

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon